Vom Preiner Gscheid zum Waxriegelhaus auf der Rax

Wir verbrachten ein entspanntes, angenehmes Wochenende im Hotel Raxalpenhof**** und wollten während unseres Aufenthaltes am 27.05.2018 die Rax erwandern. Vorgenommen hatten wir uns einige Höhenmeter, jedoch fühlte ich mich an diesem Tag körperlich angeschlagen und daher reichte meine Kondition „nur“ für das Waxriegelhaus.

Gestärkt durch ein schmackhaftes Frühstück starteten wir unsere Wanderung vom Preiner Gscheid, welches wir in ca. 10 Minuten Autofahrt erreichten. Da es Sonntag und das Wetter wandertauglich war, hatte ich mit vielen Menschen gerechnet. Meine Vorstellungen wurden übertroffen, denn die Menschen trafen massenhaft in Bussen oder Autos ein.

Auf der ehemaligen Schipiste führte uns der Weg inmitten der Menschenmassen bergauf. Bereits zu Beginn der Wanderung bemerkte ich meine konditionelle Schwäche.

Der Weg führte uns weiterhin steigend am „Korl-Bam“ und an einem wegweisenden Felsen vorbei.

Ab hier stand für uns fest, dass es heute wenig Sinn machte, weitere Höhenmeter zu erklimmen und wir marschierten zum Waxriegelhaus, wo wir nach etwa einer gewanderten Stunde rasteten.

20180527_101855.jpg
Waxriegelhaus

Nach kühlen Getränken und dem Studieren der Wanderkarte beschlossen wir einem rot markierten Weg zu folgen und so zum Preiner Gescheid zurückzukehren. Kurz nach dem Waxriegelhaus fanden wir die Markierung und wanderten auf schmalen Wegen abwärts in Richtung Rettenbachgraben.

Bald erreichten wir den kühlen Rettenbach, wo wir anhand eines Schildes feststellten, dass der Weg Richtung Preiner Gscheid gesperrt war und wir einen anderen Weg nehmen mussten.

20180527_120725
Rettenbach
20180527_120920.jpg
Hier gab es kein Weiterkommen

Also ging es wieder ein Stück zurück, bis wir zu einer Forststraße kamen, der wir bis zum Preiner Gscheid folgten. Mittlerweile waren auch schwere Regenwolken aufgezogen.

20180527_124759
Letzter Blick am Preiner Gscheid

Mein Fazit

  • Steiler, steiniger Auf- und Abstieg
  • Gute Markierungen oder Hinweistafeln
  • Gute Einkehrmöglichkeit im Waxriegelhaus
  • (zu)viele Wanderer unterwegs – vielleicht wäre ein Wochentag besser, um die Menschenmassen zu meiden

Infos

Advertisements

3 Kommentare zu „Vom Preiner Gscheid zum Waxriegelhaus auf der Rax“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s